Teilweise Sperrung der Bundesautobahn A 8 München-Salzburg vom 14.7. bis 17.7.2017

14.07.2017

Zweiter Bauabschnitt zwischen Taufkirchen-Ost und Unterhaching-Ost

Nachdem die Bundesautobahn A 8 München-Salzburg im Zuge der Sanierung der Fahrbahndecke in Fahrtrichtung München am vergangenen Wochenende bereits vom Kreuz München-Süd bis zur Anschlussstelle München-Perlach gesperrt werden musste, erfolgt an diesem Wochenende ein zweiter Bauabschnitt zwischen der Anschlussstellen Taufkirchen-Ost und der Ausfahrt Unterhaching-Ost.

Vom 14.7.2017, 21:00 Uhr, bis 17.7.2017, 05:00 Uhr, muss die Bundesautobahn A 8 deshalb zwischen den beiden Anschlussstellen in Fahrtrichtung München für den Verkehr gesperrt werden. Zusätzlich wird die Autobahn auf diesem Abschnitt - je nach Fortschritt der Arbeiten - für eine Nacht zwischen dem 17.7.2017 und dem 21.7.2017 für die Asphaltierung der Fahrbahndecke gesperrt.

Der Verkehr der Bundesautobahn A 8 verbleibt in diesem Abschnitt auf der Autobahn und wird im Bereich der Baustelle auf die Gegenfahrbahn übergeleitet, auf der eine Spur in Richtung München freigegeben wird.

Für Fahrzeuge, die vom Gewerbegebiet Brunnthal kommend in Richtung München auf die Autobahn 8 auffahren möchten, ist eine Umleitung über Taufkirchen und Unterhaching zur Anschlussstelle Unterhaching-Ost ausgeschildert.

Für den aus Taufkirchen kommenden Verkehr besteht keine Möglichkeit, an der Anschlussstelle Taufkirchen-Ost auf die A 8 Richtung München aufzufahren. Der Verkehr wird stattdessen über den Kreisverkehr am Hohenbrunner Weg in Taufkirchen zur Anschlussstelle Sauerlach an der A 995 umgeleitet. Von dort besteht dann die Möglichkeit, über München-Giesing nach München hineinzufahren.

Während der Asphaltierungsarbeiten, die unter der Woche nachts stattfinden, wird der Verkehr auf der Bundesautobahn A 8 in Richtung München in der Zeit von 20:30 Uhr bis längstens 05:00 Uhr des Folgetages an der Anschlussstelle Taufkirchen-Ost von der Autobahn ausgeleitet.