Wappen des Landkreises München mit Schriftzug

Grafik mit Buchstaben A in verschiedener Größe

Navigation

Servicenavigation

Hauptnavigation

Quotenspiegel: Quotenverteilung für den Landkreis München

Foto: Flur in der Asylbewerberunterkunft in Unterhaching

Die untenstehende Tabelle zeigt die Prognose, der im Jahr 2016 unterzubringenden Asylbewerber im Landkreis München.

Demnach rechnet der Landkreis München bis Ende des Jahres mit etwa 7.500 Asylsuchenden.

Die vom Landkreis angestrebte Aufteilung der Asylbewerber auf die einzelnen Gemeinden und Städte erfolgt nicht durch einen gesetzlich vorgegebenen Schlüssel, sondern errechnet sich anhand der jeweiligen Einwohnerzahlen.

Gemeinde / Stadt Einwohner Unterzubringende Asylbewerber Untergebrachte Asybewerber zugüglich unbegleitete Minderjährige
Aschheim* 8.610 193 111 + 450 (Kapazität Not-AE) 7
Aying 5.062 113 54 1
Baierbrunn 3.181 71 14
Brunnthal 5.265 118 15
Feldkirchen 7.062 158 12 13
Garching bei München 16.721 374 230 19
Gräfelfing 13.386 299 197 3
Grasbrunn 6.687 150 62
Grünwald 11.019 246 306 3
Haar 20.139 450 340 9
Hohenbrunn 8.794 197 47 79
Höhenkirchen-Siegertsbrunn 10.563 236 115 1
Ismaning 16.236 363 110 14
Kirchheim b. München 12.830 287 121 10
Neubiberg 13.593 304 263 10
Neuried 8.519 190 14
Oberhaching 13.018 291 275 2
Oberschleißheim 11.524 258 117 36
Ottobrunn 21.118 472 93 3
Planegg 10.542 236 21
Pullach im Isartal 9.009 201 86 100
Putzbrunn 6.513 146 90 7
Sauerlach 7.602 170 81 2
Schäftlarn 5.618 126 35 1
Straßlach 3.116 70 34
Taufkirchen 17.679 395 210 2
Unterföhring 10.848 243 270
Unterhaching* 23.996 537 316 + 200 (Kapazität Not-AE)
Unterschleißheim 27.190 608 391 5
uM im Stadtgebiet München 19
Summe 335.440 7.500 4.030 346

Einschließlich 600 Fehlbeleger (anerkannte Asylbewerber, welche keine Wohnung finden).

Stand: 06. Mai 2016

Die Liste wird mindestens einmal im Monat aktualisiert.

* Die Not-Aufnahmeeinrichtungen in Aschheim und Unterhaching fließen mit ihrer Gesamtkapazität in die Quote ein, nicht mit der tagesaktuellen Belegung. Grund sind die Schwankungen in den tagesaktuellen Belegungszahlen. Die beiden Aufnahmeeinrichtungen werden von der Regierung von Oberbayern auch mit ihrer Gesamtkapazität auf die Erfüllungsquote des Landkreises München angerechnet.

Herkunftsländer der Asylbewerber im Landkreis

Foto: Verteilerkuchen Landkreis April 2016

Stand: April 2016


Fanden Sie diese Webseite hilfreich?


Hinweise, Anregungen und Verbesserungstipps können Sie uns gerne über das Kontaktformular mitteilen.
Für fachliche Fragen wenden Sie sich bitte direkt per E-Mail oder telefonisch an den zuständigen Fachbereich.

Fehlen Ihnen Informationen?
Teilen Sie uns Ihre Meinung mit!

Bitte beachten Sie, dass Sie hierüber keine Rückantwort erhalten.