Wappen des Landkreises München mit Schriftzug

Grafik mit Buchstaben A in verschiedener Größe

Navigation

Servicenavigation

Hauptnavigation

Aufenthaltstitel für Nicht-EU-Bürger beantragen und verlängern

Beschreibung

Staatsangehörige aus Nicht-EU-Ländern benötigen für die Einreise und den Aufenthalt im Bundesgebiet grundsätzlich ein Einreisevisum. Nähere Informationen zu den verschiedenen Einreisemodalitäten finden Sie auf der Homepage des Auswärtigen Amtes (siehe unterhalb bei "Externe Links").

Nach der Einreise kann ein Aufenthaltstitel regelmäßig erteilt werden als

  • Aufenthaltserlaubnis
  • Blaue Karte EU
  • Niederlassungserlaubnis
  • Erlaubnis zum Daueraufenthalt-EU

Aufenthaltserlaubnis

Die Aufenthaltserlaubnis ist ein befristeter Aufenthaltstitel. Dieser kann an Nicht-EU-Staatsangehörige für verschiedene Aufenthaltszwecke erteilt werden, z.B. Erwerbstätigkeit, Studium, Au-pair, Familiennachzug etc.

Blaue Karte EU

Die Blaue Karte EU ist ebenfalls ein befristeter Aufenthaltstitel, der an Nicht-EU-Staatsangehörige zum Zwecke der Erwerbstätigkeit erteilt werden kann. Neben einem anerkannten Hochschulabschluss ist ein konkretes Arbeitsplatzangebot sowie ein Arbeitsvertrag mit einem Bruttojahresgehalt in Höhe von mindestens 46.400,00 Euro (ab 01.01.2014: mindestens 47.600,00 Euro)  bzw. in Höhe von 36.192,00 Euro (ab 01.01.2014: mindestens 37.128,00 Euro) bei sogenannten "Mangelberufen", z.B. Naturwissenschaftler, Mathematiker, Ingenieure, Ärzte und IT-Fachkräfte, erforderlich.

Niederlassungserlaubnis, Erlaubnis zum Daueraufenthalt-EU

Die Niederlassungserlaubnis und die Erlaubnis zum Daueraufenthalt-EU sind unbefristete Aufenthaltstitel. Erteilungsvoraussetzung ist bei beiden u.a. der mehrjährige Besitz einer Aufenthaltserlaubnis.

Erlöschen des Aufenthaltstitels

Die erteilte Aufenthaltserlaubnis oder Niederlassungserlaubnis erlischt kraft Gesetzes u.a. regelmäßig, wenn Sie aus der Bundesrepublik ausreisen und nicht innerhalb von 6 Monaten oder einer von der Ausländerbehörde bestimmten längeren Frist wieder einreisen. Eine Bescheinigung über eine längere Frist zur Wiedereinreise ist vor der Ausreise bei der Ausländerbehörde zu beantragen.

Ausnahme: Eine Niederlassungserlaubnis erlischt nicht bei mindestens 15-jährigem rechtmäßigem Aufenthalt im Bundesgebiet und gesichertem Lebensunterhalt. Die Bescheinigung über das Nichterlöschen ist rechtzeitig vor der Ausreise bei der Ausländerbehörde zu beantragen.

Für die Blaue Karte EU und die Erlaubnis zum Daueraufenthalt-EU gibt es besondere Erlöschensvorschriften. Bitte wenden Sie sich vor längeren Auslandsaufenthalten an Ihren zuständigen Ansprechpartner.

Hinweis zur Anmeldung bei der Gemeinde- bzw. Stadtverwaltung:
Bitte melden Sie sich nach Zuzug bei der Meldebehörde Ihres Wohnorts innerhalb 1 Woche an.

Seit 01.09.2011 wird Ihr Aufenthaltstitel als elektronischer Aufenthaltstitel (eAT) mit zertifiziertem Chip ausgestellt. Die bisher erteilten Aufenthaltstitel (in Papierform) gelten weiter (bis max. 31.08.2021). Alles Wissenswerte zum neuen eAT finden Sie auf der Seite des Bundesamt für Migration und Flüchtlinge (siehe unterhalb bei "Externe Links").

Beantragung und Aushändigung Ihres eAT

Für die Beantragung des eAT ist eine persönliche Vorsprache aller Antragstellerinnen / Antragsteller, die das 6. Lebensjahr vollendet haben, notwendig. Auf dem Chip des eAT werden Fingerabdrücke gespeichert, die nur vor Ort aufgenommen werden können.
Soweit alle Voraussetzungen für die Erteilung des Aufenthaltstitels erfüllt sind, wird dieser vom Landratsamt bei der Bundesdruckerei bestellt. Sobald die Bundesdruckerei dem Landratsamt den eAT zugesandt hat, erhalten Sie ein Anschreiben mit einem Termin für die Abholung Ihres eAT. Bitte bringen Sie zu diesem Termin den PIN-Brief mit, welchen Sie ebenfalls auf postalischem Weg erhalten haben. Wenn Sie die Online-Ausweisfunktion nutzen möchten, kann diese bei der Abholung Ihres eAT mit aktiviert werden.
Die Abholung des eAT kann auch durch eine bevollmächtigte Person erfolgen. Der PIN-Brief muss vom Bevollmächtigten nicht mitgebracht werden. Zur Bevollmächtigung nutzen Sie den Vordruck "Vollmacht zur Aushändigung / Abholung eines eAT".

Erforderliche Unterlagen

Bitte verwenden Sie die entsprechenden Antragsformulare (siehe unterhalb bei "Formulare und Merkblätter"), die Sie natürlich auch in Papierform in Ihrer Wohnsitzgemeinde erhalten.

Der Antrag muss handschriftlich unterschrieben werden. Bitte haben Sie Verständnis dafür, dass per E-Mail gesendete Anträge ohne Unterschrift aus diesem Grund nicht von uns angenommen werden können.

Über die für die Antragstellung erforderlichen weiteren Unterlagen informieren Sie sich bitte bei Ihrem zuständigen Ansprechpartner.

Gesetzliche Grundlagen

  • Gesetz über den Aufenthalt, die Erwerbstätigkeit und die Integration von Ausländern im Bundesgebiet (Aufenthaltsgesetz - AufenthG)
  • Aufenthaltsverordnung (AufenthV)
  • Verordnung über die Beschäftigung von Ausländerinnen und Ausländern (Beschäftigungsverordnung - BeschV)

Kosten

  • Aufenthaltserlaubnis: maximal 110,00 Euro
  • Niederlassungserlaubnis: maximal 250,00 Euro
  • Ausstellen einer Fiktionsbescheinigung (vorläufiger Aufenthalt): 20,00 Euro

Kontaktinformationen

Bei Vorsprachen ohne Termin kann eine sofortige Sachbearbeitung leider nicht garantiert werden. Sie müssen mit längeren Wartezeiten rechnen oder es ist eine erneute Vorsprache mit Terminvereinbarung erforderlich.

Einen eventuell erforderlichen Dolmetscher finden Sie auf der Seite "Dolmetscher- und Übersetzerdatenbank" (siehe unterhalb bei "Externe Links"). Die Übernahme der Dolmetscherkosten durch das Landratsamt München ist leider nicht möglich.

Formulare und Merkblätter

Kontakt

A - Baj als Anfangsbuchstaben des Nachnamens

Ansprechpartnerin
Frau Pellegrino

Telefon: 089 / 6221-2418
Fax: 089 / 6221 44-2418
Zimmer: B 0.12
Fachbereich: 5.2.1
E-Mail: PellegrinoG@lra-m.bayern.de

Bak - Che

Ansprechpartnerin
Frau Spörlein

Telefon: 089 / 6221-2602
Fax: 089 / 6221 44-2602
Zimmer: B 0.12
Fachbereich: 5.2.1
E-Mail: SpoerleinS@lra-m.bayern.de

Chf - Fan

Ansprechpartnerin
Frau Cavaliere

Telefon: 089 / 6221-2331
Fax: 089 / 6221 44-2331
Zimmer: B 0.13
Fachbereich: 5.2.1
E-Mail: CavaliereV@lra-m.bayern.de

Fao - Hf

Ansprechpartnerin
Frau Pablitschko

Telefon: 089 / 6221-2419
Fax: 089 / 6221 44-2419
Zimmer: B 0.13
Fachbereich: 5.2.1
E-Mail: PablitschkoP@lra-m.bayern.de

Hg - Karaf

Ansprechpartnerin
Frau Lenz-Panettiere

Telefon: 089 / 6221-2842
Fax: 089 / 6221 44-2842
Zimmer: B 0.14
Fachbereich: 5.2.1
E-Mail: LenzP@lra-m.bayern.de

Karag - Kum

Ansprechpartnerin
Frau Söllner

Telefon: 089 / 6221-2645
Fax: 089 / 6221 44-2645
Zimmer: B 0.14
Fachbereich: 5.2.1
E-Mail: SoellnerM@lra-m.bayern.de

Kun - Moha

Ansprechpartner
Herr Lechner

Telefon: 089 / 6221-2427
Fax: 089 / 6221 44-2427
Zimmer: B 0.15
Fachbereich: 5.2.1
E-Mail: LechnerA@lra-m.bayern.de

Mohb - Perg

Ansprechpartner
Herr Müller

Telefon: 089 / 6221-2613
Fax: 089 / 6221 44-2613
Zimmer: B 0.16
Fachbereich: 5.2.1
E-Mail: MuellerF@lra-m.bayern.de

Perh - Rid

Ansprechpartnerin
Frau Leibig

Telefon: 089 / 6221-2614
Fax: 089 / 6221 44-2614
Zimmer: B 0.16
Fachbereich: 5.2.1
E-Mail: LeibigT@lra-m.bayern.de

Rie - Sim

Ansprechpartnerin
Frau Beltan

Telefon: 089 / 6221-2841
Fax: 089 / 6221 44-2841
Zimmer: B 0.17
Fachbereich: 5.2.1
E-Mail: BeltanS@lra-m.bayern.de

Sin - Uslo

Ansprechpartnerin
Frau Kaplan

Telefon: 089 / 6221-2752
Fax: 089 / 6221 44-2752
Zimmer: B 0.18
Fachbereich: 5.2.1
E-Mail: KaplanA@lra-m.bayern.de

Uslp - Z

Ansprechpartner
Herr Topic

Telefon: 089 / 6221-2294
Fax: 089 / 6221 44-2294
Zimmer: B 0.18
Fachbereich: 5.2.1
E-Mail: TopicD@lra-m.bayern.de

Anschrift des Fachbereiches und Öffnungszeiten

Landratsamt München
Sachgebiet 5.2 - Ausländer- und Staatsangehörigkeitsrecht
Mariahilfplatz 17
81541 München

Telefon: 089 / 6221-1400
Fax: 089 / 6221-2319
E-Mail: auslaenderbehoerde@lra-m.bayern.de

Öffnungszeiten:
Montag08:00 - 12:00 Uhr
Dienstag08:00 - 12:00 Uhr
Mittwoch08:00 - 12:00 Uhr
Donnerstag08:00 - 12:00 Uhr und 14:00 - 17:30 Uhr
Freitag08:00 - 12:00 Uhr

Dieser Dienstleistung zugeordnete Schlagwörter:
Aufenthalt als Au-Pair, Aufenthaltserlaubnis, Integrationskurs, Niederlassungserlaubnis, Aufenthaltstitel, Aufenthaltsgenehmigung, Ausländer, Familiennachzug, Eheschließung, Heirat, Studienaufenthalt, Sprachkurse, Studium, Promotion, eAufenthaltstitel

Diese Dienstleistungsbeschreibung wurde am  03.03.2014  aktualisiert.


Fanden Sie diese Webseite hilfreich?


Hinweise, Anregungen und Verbesserungstipps können Sie uns gerne über das Kontaktformular mitteilen.
Für fachliche Fragen wenden Sie sich bitte direkt per E-Mail oder telefonisch an den zuständigen Fachbereich.

Fehlen Ihnen Informationen?
Teilen Sie uns Ihre Meinung mit!

Bitte beachten Sie, dass Sie hierüber keine Rückantwort erhalten.