Partnerschaften der Gemeinde Taufkirchen

Meulan (Frankreich)

Am 07. Mai 1978 unterzeichneten die Bürgermeisterin von Meulan, Frau Brigitte Gros, und der Bürgermeister von Taufkirchen, Herr Dr. Walter Riedle, die Partnerschaftsurkunde. Meulan, eine kleine aber sehr lebendige Kleinstadt im Departement Yvelines, ca. 40 Kilometer westlich von Paris direkt an der Seine gelegen, und Taufkirchen haben damit beschlossen, ihre Zukunft gemeinsam im Sinne Europas zu gestalten. Sehr schnell wurde der Schüleraustausch nicht nur mit der Realschule und den Gymnasien, sondern auch mit der Hauptschule (jetzigen Mittelschule) eingeleitet. Darüber hinaus fanden zahlreichen Treffen zwischen den Sportvereinen, Glaubensgemeinschaften, Künstlervereinigungen, der Volkshochschule, der Feuerwehr, der Krieger- und Soldatenvereinigung und der Veteranen, der Musikschule und der Musikkapellen statt. Jährliche festliche Höhepunkte waren die "Bierfeste" in Meulan und die "Weinfeste" in Taufkirchen, an denen tausende von Bürger teilnahmen. Auch zu vielen anderen lokalen Festen in den Gemeinden wurden Bürger und Gemeindevertreter eingeladen. Konzerte, Ausstellungen, Theater und Ballettaufführungen sowie die Förderung der Sprachen runden das Angebot ab.

Wildau (Brandenburg)

Als attraktiver Wirtschafts- und Wissenschaftsstandort mit hoher Lebensqualität ist Wildau vor allem ein Ort des Aufbruchs aus der europäischen Mitte an die europäische Spitze. Wildau ist traditionell ein Ort der Arbeit und der Intelligenz. Hier kann man erfolgreich arbeiten und relativ gut leben. Die Bildung ist ein Schwerpunkt am Ort. Man kann hier ein Leben lang lernen und sich gut entwickeln. Wildau ist ein Ort mit Natur, mit modernen Freizeitmöglichkeiten und mit hervorragenden Einkaufsmöglichkeiten. Eines der größten und modernsten Einkaufszentren Europas befindet sich in Wildau. Insofern ist Wildau vor allem auch ein Ort der Frauen. Er ist aber auch ein besonderer Ort für die Jugend. Mehr als 4.000 Studierende gibt es in Wildau. Auch Kitas und Schulen haben hier eine besondere Qualität.

Förderung der internationalen Gesinnung, Förderung der Toleranz auf allen Gebieten, die Erkenntnis, dass vieles anders, aber trotzdem richtig ist, sowie der Völkerverständigungsgedanke waren und sind immer die Grundlage bei allen Aktivitäten. Wir sind überzeugt, dass so unsere Bürger und vor allem unsere Jugendlichen in eine bunte, lebenswerte und friedvolle Zukunft blicken können.

Kontakt

Mehr Informationen finden Sie auf der Website der Gemeinde Taufkirchen im Bereich "Verwaltung".

Mehr Informationen

Externe Links zu Fördermöglichkeiten zu EU-Projekten