Wappen des Landkreises München mit Schriftzug

Grafik mit Buchstaben A in verschiedener Größe

Navigation

Servicenavigation

Hauptnavigation

31.07.2012 11:06
Kategorie: Familie - Gesellschaft - Gesundheit - Soziales, Verwaltung - Bürgerservice - Politik - Wahlen

Behindertenbeirat des Landkreises München

Sabine Holtmann wurde Vorsitzende/ Stellvertreter sind Dr. Frauke Schwaiblmair und Ralf Trotter

Foto: Behindertenbeirat

Am Freitag, den 27. Juli 2012, fand im Festsaal des Landratsamtes die konstituierende Sitzung des neuen Behindertenbeirates des Landkreises München statt. Die 29 Mitglieder sind Vertreter aus den kreisangehörigen Gemeinden und Städten, Diensten und Institutionen der Behindertenarbeit des Landkreises München sowie der im Kreistag vertretenen Fraktionen.

Der Behindertenbeirat vertritt die Belange von über 30 000 Menschen mit Behinderung im Landkreis München. Zur Vorsitzenden wurde Sabine Holtmann aus der Gemeinde Brunnthal gewählt die sich zum Ziel gesetzt hat, die Bedürfnisse von Menschen mit Behinderung mehr in den Blickpunkt der Gesellschaft zu rücken. Ihre Stellvertreter sind Gemeinderätin Dr. Frauke Schwaiblmair von der Offenen Behindertenarbeit und Ralf Trotter vom Arbeitskreis Barrierefreies Ottobrunn.

Landrätin Johanna Rumschöttel freute sich, dass nach langen Jahren der Diskussion nun ein Behindertenbeirat ins Leben gerufen werden konnte. "Der Begriff Inklusion ist ja in aller Munde. Sie aber wissen quasi als Experten in eigener Sache, wie die nötigen Teilhabe- und Gestaltungsrechte, Selbstbestimmung, Gleichstellung und Chancengleichheit in allen Lebenslagen umgesetzt werden müssen", so die Landrätin. Aktuell könne man dies auch beim Bau der neuen FOS/BOS in Unterschleißheim mitverfolgen. Denn hier werde in alle Planungen das Sehbehindertenzentrum mit einbezogen. Erfreulich sei auch, dass das Landratsamt München über neun Prozent seiner Stellen mit behinderten Menschen besetzt habe, welches die gesetzliche Quote von fünf Prozent damit weit erfülle.

Der Behindertenbeauftragte des Landkreises, Aleksandar Dordevic, stellte ein zunehmendes Interesse an behinderten Menschen und ihren Themen in der Gesellschaft fest - sei es durch Filme wie "Ziemlich beste Freunde", der mit dem Thema Behinderung sehr unbefangen und spielerisch umgehe. Auch das Titelthema eines Hamburger Nachrichtenmagazins oder die generelle Berichterstattung in den Medien der letzten Monate nehme sich auf vielfältige Weise des Themas an. Trotz allem sei die Arbeit des Behindertenbeirats dringlich: "Behindertenbeiräte erfüllen die Forderung Nicht ohne uns – über uns! Er erarbeitet Vorschläge und Initiativen, um die Lebenssituation von Menschen mit Behinderung zu verbessern, sei es Barrierefreiheit, Freizeitgestaltung, Arbeit, Wohnen oder Personennahverkehr", skizziert der Behindertenbeauftragte das große Aufgabenspektrum.

Ansprechpartner

Ansprechpartner ist der Behindertenbeauftragte des Landkreises München, Aleksandar Dordevic. Unter der Telefonnummer: 089/6221-2545 oder per Mail: Aleksandar.Dordevic@lra-m.bayern.de erreichbar.

Informationen vom und zum Behindertenbeirat

Ab Dezember 2012 finden Sie auf der Webseite des Landkreises München Informationen, Mitglieder, News und viele nützliche Links vom und zum Behindertenbeirat des Landkreises München.