Wappen des Landkreises München mit Schriftzug

Grafik mit Buchstaben A in verschiedener Größe

Navigation

Servicenavigation

Hauptnavigation

16.04.2012 10:18
Kategorie: Auto - Verkehr - Sicherheit - Ordnung, Straßenbaustellen

Bundesstraße 11, München – Wolfratshausen: Verlängerung der Vollsperrung bis voraussichtlich 4. Mai 2012

Fahrbahnsanierung zwischen Ebenhausen und Baierbrunn in drei Bauabschnitten

- Pressemitteilung des Staatlichen Bauamtes Freising -

 

Der an der Bundesstrasse 11 angeordnete Bauabschnitt I zwischen Einmündung der Staatsstraße 2571 in die Bundesstraße und der Landkreisgrenze wird bis zum 4. Mai 2012 verlängert.

 

Im Auftrag des Staatlichen Bauamtes Freising wird die Bundesstraße B 11 zwischen der Landkreisgrenze München-Wolfratshausen und Baierbrunn in drei Abschnitten saniert.

Der erste Bauabschnitt

Der erste Abschnitt von der Landkreisgrenze München-Wolfratshausen bis zum Abzweig der Staatsstraße 2571 Richtung Kloster Schäftlarn beginnt ab Montag, den 16. April und dauert bis voraussichtlich 27. April 2012.

Hierfür wird die B 11 voll gesperrt. Der Verkehr wird ab Wolfratshausen über die Staatsstraße 2070 nach Höhenrain, weiter über Berg, Wangen und auf der Staatsstraße 2071 über Neufahrn Richtung Schäftlarn umgeleitet. In der Gegenrichtung verläuft die Umleitung auf der gleichen Strecke. Alternativ steht auch die Autobahn A 95 als Umleitungsstrecke zur Verfügung.

Während der Bauarbeiten kann die B 11 in der Ortsdurchfahrt Ebenhausen von Anlieger befahren werden. Es ist hier jedoch mit erheblichen Einschränkungen und mit kurzzeitigen Sperrungen der Anliegerzufahrten zu rechnen. Lediglich für das Aufbringen der letzten Asphaltschicht, der Asphaltdeckschicht, ist für einen Zeitraum von 24 Stunden die Straße für sämtliche Fahrzeuge nicht befahrbar. Diese Asphaltierungsarbeiten werden voraussichtlich am 25. oder 26. April stattfinden. Über die genaue Terminierung werden die Anlieger noch mit Handwurfzetteln informiert.

Die Schulbusse können bis einschließlich Mittwoch, den 18. April in der Ortsdurchfahrt Ebenhausen verkehren. Ab dem 19. April läuft der Schulbusverkehr vom Gymnasium Schäftlarn zum S-Bahnhof Ebenhausen über Hohenschäftlarn. Der Schulbusverkehr von Straßlach zum Gymnasium Icking verläuft schon ab dem 16. April, ab 9 Uhr über Deining.

Die durchzuführenden Arbeiten sind stark witterungsabhängig, somit kann es bei schlechtem Wetter zu Abweichungen bei den Terminen kommen.

Der zweite Bauabschnitt

Der zweite Sanierungsabschnitt vom Abzweig der Staatsstraße 2571 Richtung Kloster Schäftlarn bis zum Abzweig der Zechstraße in Schäftlarn beginnt voraussichtlich am 2. Mai 2012 und dauert drei Wochen. Hierfür wird ebenso die B 11 voll gesperrt. Der Verkehr wird über die Staatstraße 2571 Richtung Kloster Schäftlarn und die Staatsstraße 2071 umgeleitet.

Der dritte Bauabschnitt

Als dritten Bauabschnitt wird zeitlich anschließend, und für zirka zwei Wochen, die Strecke vom nördlichen Ortseingang von Schäftlarn bis zum südlichen Ortseingang von Baierbrunn saniert. Hierfür wird die Fahrtrichtung München gesperrt. Der Verkehr Richtung München wird über die Staatsstraße 2071 nach Neufahrn, über Wangen und im weiteren Verlauf auf der Staatsstraße 2065 bis München umgeleitet. Der Verkehr Richtung Schäftlarn kann während den Bauarbeiten weiter auf der B11 fahren.

Über die genaue Terminierung der Bauabschnitte zwei und drei werden zu gegebener Zeit noch einmal Informationen veröffentlicht.

Das Staatliche Bauamt Freising bittet alle betroffenen Verkehrsteilnehmer um Verständnis für die auftretenden Behinderungen und die Anlieger um Nachsicht für die mit den gesamten Arbeiten verbundenen Beeinträchtigungen. Die Bauarbeiten werden so schnell wie möglich abgeschlossen.