Integriertes Klimaschutzkonzept

Das Integrierte Klimaschutzkonzept des Landkreises München und der fünf beteiligten Gemeinden Baierbrunn, Gräfelfing, Kirchheim, Schäftlarn und Unterföhring wurde erfolgreich beschlossen.

Anfang Juli 2013 hat der Kreistag das Integrierte Klimaschutzkonzept verabschiedet, das der Landkreis München gemeinsam mit fünf Gemeinden erstellen ließ. Anhand von erstmals für den gesamten Landkreis vorliegenden Zahlen wird deutlich, dass die Energievision nur verwirklicht werden kann, wenn sie als gemeinsame Aufgabe aller wichtigen Akteure im Landkreis verstanden wird.

Der Landkreis München hat sich mit seiner Energievision – Einsparung von 60 Prozent der Energie bis zum Jahr 2050 und Abdeckung der restlichen 40 Prozent durch regenerative Energien - zum Ziel gesetzt, die Energiewende vor Ort umzusetzen. Ziel ist es, in allen Bereichen Energie und CO2-Emissionen einzusparen und die Nutzung erneuerbarer Energien zu stärken.

Neben einer erstmals verfügbaren Energie- und CO2-Bilanz für den gesamten Landkreis enthält das Klimaschutzkonzept eine Potenzialanalyse zu den im Landkreis vorhandenen erneuerbaren Energien sowie Einspar-Szenarien zur Verringerung des Energieverbrauchs. Diese Modellrechnungen geben Hinweise darauf, in welchem Umfang Veränderungen möglich und nötig sind.

Kernstück des Konzeptes sind die konkreten Aktivitäten, mit denen der Landkreis zur Verwirklichung seiner Energievision beitragen kann. Unter Beteiligung von Fachleuten und der interessierten Bürgerschaft wurden 30 Vorschläge entwickelt, die sich an die Entscheidungsträger und Unternehmen im Landkreis sowie an die Bürgerinnen und Bürger direkt richten. Betrachtet wurden etwa die Bereiche Gewerbe und Handel, private Haushalte, der kommunale Bereich, sowie der Verkehr. Die Vorschläge sollen nun in den kommenden Jahren umgesetzt werden.

Das Bundesministerium für Umwelt und Reaktorsicherheit und sein Projektpartner, der Projektträger Jülich, fördern das Projekt mit 65 Prozent der Gesamtkosten. Förderkennzeichen für das Klimaschutzkonzept des Landkreises München ist: 03KS2554

Für Fragen und Anregungen zum Integrierten Klimaschutzkonzept stehen Ihnen die Ansprechpartner für die Energievision im Landratsamt München gerne zur Verfügung.

Klimaschutzkonzepte

Gefördert durch:

Förderkennzeichen (FKZ): 03K00031
Laufzeit des Vorhabens (Förderzeitraum): 01.03.2015 - 28.02.2018

Kontakt

Sachgebietsleiter
Herr Reicherzer

Telefon:
089 / 6221-2911
Fax:
089 / 6221 44-2911
Zimmer:
F 2.54
Bereich:
3.3.2.1

Klimaschutzmanagerin
Frau Schmidtmann

Telefon:
089 / 6221-1592
Fax:
089 / 6221 44-1592
Zimmer:
F 2.54
Bereich:
3.3.1.1