Technologie- und Gründerzentren

Die Technologie- und Gründerzentren im Landkreis München sind ein wirtschaftspolitisches Instrument, um innovative Unternehmensgründungen und die Selbständigkeit zu fördern. Ziel und Auftrag ist, Gründerinnen und Gründern sowie jungen Unternehmen in zukunftsorientierten Branchen eine optimale Start- und Entwicklungsumgebung anzubieten.

Im Landkreis München finden Sie folgende Gründerzentren:

b-neun - Kompetenzzentrum für Medien in Unterföhring

b-neun – das Kompetenzzentrum für Medien wurde im April 2000 eröffnet. Mit seiner günstigen Lage im Medienzentrum Unterföhring – in direkter Nachbarschaft zu ZDF, Bayerischem Rundfunk, ProSiebenSAT1 Media und Premiere – bietet b-neun für Start-ups und für Unternehmen jeder Größenordnung flexible Raumkonzepte und Services.

gate - Garchinger Technologie - und Gründerzentrum

Das gate Garchinger Technologie- und Gründerzentrum ist ein chancenreicher Standort für die Entwicklung und Vermarktung hochtechnologischer Lösungen. Das High-Tech-Zentrum neben dem Campus der TU München ist heute das Zuhause von forschungsbegeisterten Jungunternehmern, die ihre Ideen aus Mechatronik, Informations- und Kommunikationstechnologie und Software in marktfähige Angebote übersetzen.

StartPoint in Brunnthal

Die StartPoint Management & Consulting GmbH ist eine Tochtergesellschaft der IVG Immobilien AG und vermietet an junge Unternehmen, StartUps und Forschungseinrichtungen Büro-, Produktions-, Labor- und Werkstattflächen im Gewerbegebiet Brunnthal Nord.

Innovations- und Gründerzentrum Biotechnologie IZB in Martinsried

In den Innovations- und Gründerzentren Biotechnologie (IZB) finden junge Unternehmer und Firmengründer aus dem Bereich Life Science eine optimale Infrastruktur zur wirtschaftlichen Umsetzung ihrer Produkt- bzw. Dienstleistungsideen.
Das IZB Planegg-Martinsried gehört seit 1995 zu den besten der Zunft . Hier entstehen die Medikamente und Dienstleistungen von morgen. Allianzen, Kooperationen sowie Lizenzgeschäfte spielen auch für IZB Firmen eine immer bedeutendere Rolle im Geschäftsalltag und sind wesentliche Bestandteile in den Finanzplänen junger BioTech-Unternehmen geworden. Neben Wirkstoffentwicklung gibt es immer mehr Beratungs- und Dienstleister, die sich auf bestimmte Nischen von Life Sciences spezialisieren.