Biotechnologie

Die BioTech-Region München gehört zu den bekanntesten Standorten für Biotechnologie in Deutschland, die sich durch ein besonderes Potential hervorragender biotechnologischer Forschung und ihrer gezielten wirtschaftlichen Umsetzung auszeichnet.

Die BioTech-Region München mit ihrem Zentrum in Martinsried ist ein sich besonders dynamisch entwickelnder Standort, mit derzeit über 100 Pharma- und Biotechnologie-Firmen. Dank eines hervorragenden wissenschaftlichen Umfelds, einer großen Zahl internationaler VC-Gesellschaften und attraktiven Finanzierungsinstrumenten des Bundes und Landes Bayern, finden jedes Jahr eine beachtliche Anzahl von Unternehmensneugründungen statt.

Martinsried gehört zur Gemeinde Planegg und liegt südwestlich von München. In enger räumlicher Nähe sind hier das Klinikum Großhadern, naturwissenschaftliche Fakultäten der Ludwig Maximilians Universität, die Max-Planck-Institute für Biochemie und Neurobiologie, das Genzentrum und das Innovations- und Gründerzentrum für Biotechnologie (IZB) angesiedelt. Insgesamt zählt Martinsried über 40 Biotech-Unternehmen, wovon etwa ein Drittel im IZB untergebracht sind. Damit hat sich Martinsried zum Zentrum der BioTech-Region München entwickelt, die insgesamt fast 100 Unternehmen zählt. Als großer Wissenschaftscampus trägt Martinsried wesentlich zum Erfolg des gesamten Clusters bei.

Eine besondere Funktion bei der Gründung junger Biotech-Unternehmen übernimmt dabei die Firma BioM Biotech Cluster Development GmbH. Als die zentrale Koordinationsstelle der BioTech-Region München, unterstützt sie die Biotech-Firmen auch bei der Suche nach Kooperationspartnern und Geldgebern und hat mitgeholfen, Fördermittel aus dem BioRegio-Programm zu erhalten.
BioM übernimmt zudem vielseitige Marketing- und PR-Aktivitäten um die BioTech-Region zu einem der führenden  Biotechnologiezentren in Europa auszubauen. Auf der Internetseite www.bio-m.org pflegt sie ein Informationsportal, das neben einer umfangreichen Datenbank und aktuellen Informationen auch Job-, Flächen- und Raumbörsen sowie einen Veranstaltungskalender bietet.

Die Entwicklung zeigt, dass der Biotechnologie-Standort in München auf dem besten Weg ist, zu einem der führenden Biotechnologiezentren Deutschlands, wenn nicht sogar Europas zu werden.

Neben den Firmen im Gründerzentrum befinden sich vier der fünf börsennotierten Biotech-Unternehmen der Region in Martinsried:

Bavarian Nordic GmbH

Bavarian Nordic ist ein biopharmazeutisches Unternehmen, dessen Forschungs- und Entwicklungsschwerpunkte in der Bekämpfung von Infektionserkrankungen und Krebs liegen.

GPC Biotech AG

Das Unternehmensziel von GPC Biotech ist die Entdeckung und Entwicklung neuartiger Krebsmedikamente mit Hilfe innovativer Technologien und Entwicklungsansätze.

MediGene AG

MediGene verfügt über die umfassendste und am weitesten entwickelte Medikamentenpipeline der deutschen Biotech-Industrie und gehört zu den führenden biopharmazeutischen Unternehmen Europas. MediGene hat im Jahr 2003 als erstes deutsches Biotechnologie-Unternehmen bereits ein Produkt auf den Markt gebracht: Eligard® - ein Wirkstoff gegen Prostatakrebs.

MorphoSys AG

MorphoSys gehört zu den weltweit führenden Biotechnologie-Firmen im Bereich der vollständig humanen Antikörper. Mit seinen einzigartigen Technologien entwickelt MorphoSys Antikörper, die sowohl für die Forschung und Diagnostik als auch für die Therapie von Krankheiten eingesetzt werden können