Informations- und Kommunikationstechnik

Stelldichein der Global Players im europäischen Silicon Valley.
Klangvolle Namen wie Microsoft, Sun Microsystems, Siemens, Infineon, Intel, Apple oder Motorola finden sich auf der Landkarte des Landkreises München wieder.

Aber nicht nur die ganz Großen haben sich hier angesiedelt. Auch eine Vielzahl kleinerer Unternehmen dieser Branche hat Ihren Standort im Landkreis München gewählt und trägt ebenso zum weltweiten Ruf der Region als IuK-Hochburg bei. Diese nimmt nach Silicon Valley, Boston und Tel Aviv den weltweit vierten Rang ein. Einzigartig in Deutschland ist die hohe Konzentration von Arbeitsplätzen in der Informations- und Kommunikationsbranche. Dank der hervorragenden Bildungsangebote im Landkreis können die Firmen das dringend benötigte, hochqualifizierte Personal zum großen Teil in der nächsten Umgebung rekrutieren. Auch die Nähe zu den Anwenderbranchen und Zulieferern macht den Standort für IuK-Unternehmen attraktiv.

Spricht man von Informationstechnologie, so kommt man um den Microsoft-Konzern nicht herum. Dessen Deutschlandzentrale ist in Unterschleißheim im Landkreis München beheimatet. Microsoft ist mit seinen Software-Produkten in vielen Bereichen der Marktführer und wurde auch zu "Deutschlands bestem Arbeitgeber" gekürt.

Auch der Name SUN Microsystems steht für einen Welt-Konzern. Produkte wie NFS, die SPARC-Prozessoren, das Solaris-Betriebssystem oder Java sind in diesem Unternehmen entstanden. Siemens und die aus dem Siemens-Konzern entstandene Infineon stellen ebenfalls Unternehmen von weltweiter Bekanntheit dar. Als geradezu spektakulär ist die neu entstandene Zentrale der Firma Infineon in Neubiberg im Landkreis München zu bezeichnen. In der Zentrale des weltweit größten Microchip-Herstellers arbeiten derzeit ca. 6000 Mitarbeiter und profitieren dort nicht nur von der hochmodernen Büro-Infrastruktur, sondern auch von Einrichtungen wie einer Kindertagesstätte, Restaurants oder einem Fitnessbereich. Angelegt ist der sogenannte Campeon inmitten eines ringförmigen Sees und fügt sich dank der niedrigen Bebauung harmonisch in das Landschaftsbild ein.