Luft- und Raumfahrt

Sternengucker und Weltraumentdecker im Landkreis München.

Im Landkreis München, Ottobrunn, sind mehrere Business Units des weltweit zweitgrößten Luft- und Raumfahrtkonzerns EADS ansässig. Aktuell sind dort ca. 5500 Mitarbeiter beschäftigt. Neben dem EADS Headquarter und dem EADS Corporate Research Center gibt es noch mehrere Arbeitsschwerpunkte in Ottobrunn: Eurocopter, EADS Space Transportation, EADS Astrium, EADS Defence & Security Systems/Military Aircraft. Ottobrunn im Landkreis München stellt den Entwicklungs- und Verwaltungsstandort des Konzerns dar.

Ebenfalls in Ottobrunn findet man European Satellite Navigation Industries, ein Gemeinschaftsunternehmen aus mehreren führenden europäischen Luft- und Raumfahrtunternehmen. Das neu entwickelte Satellitennavigationssystem GALILEO wird zukünftig als europäisches, ziviles Satellitennavigationssystems neben dem amerikanischen GPS oder dem russischen Glonass bestehen. Nach Expertenmeinungen eröffnet Galileo ein riesiges Marktpotenzial auch für kleine und mittlere Unternehmen, da eine Vielzahl neuer Dienste und Anwendungen durch Galileo entstehen wird. Ein Kernbereich dieser Galileo-Anwendungen findet sich in der Navigation für den Straßenverkehr.

Auch hat die ESO (European Southern Observatorium), ein Europäisches Forschungsinstitut, im Landkreis München, genauer gesagt in der Stadt Garching, ihren Hauptsitz. Bei diesem Projekt, das gelegentlich auch "Europäische Südsternwarte" genannt wird, haben sich mehrere europäische Länder zusammengeschlossen und stellen den Astronomen und Astrophysikern in Südamerika Forschungseinrichtungen, wie beispielsweise das ESO-Observatorium La Sille (Chile) oder Cerro Paranal (Chile) zur Verfügung.