"A.L.M." - konkrete Beispiele gelingender Integration

19.07.2018

Ausstellung im Landratsamt München zeigt großformatige Fotografien des interkulturellen Projekts "A.L.M. – Alpen.Leben.Menschen"

Foto: Ausstellung ALM

"Bilder sind wichtig. Sie veranschaulichen den Menschen abstrakte Konstrukte." Mit diesen Worten eröffnete Alfred Gaßner, Leiter des Referats für Kommunales und Verbraucherschutz die letzte Station der Wanderausstellung "A.L.M. - Alpen.Leben.Menschen", einem gemeinsamen Projekt des Malteser Hilfsdiensts und des Deutschen Alpenvereins. Musikalisch umrahmt von den majestätischen Tönen der Argeter Alphornbläser erklärte er im Namen des Landrats Christoph Göbel, dass es genau deswegen im Landratsamt München kein Zögern gegeben habe, "A.L.M." eine Station zu bieten. Die Fotografien seien konkrete Beispiele gelingender Integration so Gaßner weiter.

"Ausgerüstet war ma sehr enorm"


Frei nach dem Lied "Ewig dauert der Berg" des bayerischen Musikkabarettisten Fredl Fesl waren viele Migranten der Einladung von Maltesern und Deutschem Alpenverein mit "festem Schuhwerk und Proviant" gefolgt - mit Fußballschuhen und eine Plastiktüte in der Hand. Inzwischen kann Anna Heinisch, Projektkoordinatorin von "A.L.M.", selbst darüber schmunzeln. Dank zahlreicher Sponsoren, hat das Projekt einen ausreichenden Pool an Leihausrüstung, damit alle beteiligten sicher auf den Berg rauf - und vor allem auch wieder runter kommen.

Letzte Station im Landratsamt München


Seit August 2016 haben im Rahmen dieses besonderen Integrationsprojekts mehr als 100 Aktionen im gesamten bayerischen Alpenraum stattgefunden. Gemeinsam mit Geflüchteten haben Mitglieder des DAV, der Malteser und lokaler Helferkreise auf Wanderungen die bayerischen Berge erkundet. Die Wanderausstellung "A.L.M." zeigt die besten 30 Fotografien, die bei einem begleitenden Fotowettbewerb mit mehr als 250 Einsendungen entstanden sind.

Nachdem die Ausstellung durch das gesamte Projektgebiet gewandert ist, ist sie noch bis zum 07. August in den Räumlichkeiten des Landratsamts München zum letzten Mal zu sehen.

Die Ausstellung ist wochentags bis 7. August 2018 von 8 bis 17 Uhr, freitags nur von 8 bis 15 Uhr, in den verschiedenen Stockwerken des Gebäudeteils A zu sehen.

Mehr Informationen und Bildmaterial zum Projekt gibt es unter www.alpenlebenmenschen.de.