Der MVV befragt Fahrgäste

10.01.2018

Die MVV-Verkehrsforscher sind jetzt wieder in den MVV-Verbundlandkreisen unterwegs. Bis zum Jahresende befragen sie auf gut 39.000 Fahrten die Fahrgäste in den MVV-Regionalbussen sowie auf den Landkreisabschnitten der U6 und der Tram 25. Sie erheben die Reisekette (wo wird eingestiegen, ausgestiegen, umgestiegen), den benutzten Fahrausweis und den Fahrtzweck. Diese Daten werden alle drei Jahre erhoben und liefern wichtige Informationen für die Verkehrsplanung und für die Ermittlung der Einnahmen.

Die MVV GmbH erhebt im Auftrag der Verbundlandkreise und bittet die Fahrgäste, das MVV-Erhebungspersonal bei seiner Arbeit zu unterstützen und alle Fragen zu beantworten. Persönliche Daten der Fahrgäste werden nicht erfragt. Die MVV-Interviewer weisen sich mit ihrem Erhebungsausweis aus und erfassen die Antworten digital.