Zwei Coronavirus-Infektionen im Landkreis München

Betroffene in Isolation

Foto: Test auf Coronaviren

Im Landkreis München gibt es seit heute zwei bestätigte Coronavirus-Infektionen. Es handelt sich dabei um einen Vater und seine schulpflichtige Tochter. Die beiden befinden sich in Isolation.

Die Familie hat sich in den Faschingsferien in einem Risikogebiet in Italien aufgehalten. Die schulpflichtige Tochter ist nach Ende der Faschingsferien nicht wieder an ihre Schule zurückgekehrt, sondern hat sich – den Empfehlungen des Kultusministeriums folgend – zuhause aufgehalten.

Nachdem die beiden leichte Erkältungssymptome bemerkten, ließen sie sich auf Sars-CoV2 testen. Aktuell sind Vater und Tochter aber im Wesentlichen wieder symptomfrei. Die Gesundheitsbehörden haben bereits alle Kontaktpersonen ermittelt. Es handelt sich dabei um eine kleine Anzahl an Personen. Das Gesundheitsamt steht in engem Austausch mit den Kontaktpersonen und hat für alle Betroffenen Quarantäne angeordnet.

Alle Informationen zum Coronavirus im Landkreis München gibt es unter www.landkreis-muenchen.de/coronavirus.