Umgang mit wassergefährdenden Stoffen

Zum Schutz des Grundwassers vor Verunreinigung ist mit wassergefährdenden Stoffen wie z.B. Heizöl, Chemikalien oder auch Gülle und Silagesickersaft sorgsam umzugehen. Dies betrifft sowohl den Umgang mit wassergefährdenden Stoffen in als auch außerhalb von Anlagen.

Diese Dienstleistungsbeschreibung wurde am  06.12.2018  aktualisiert.