Wappen des Landkreises München mit Schriftzug

Grafik mit Buchstaben A in verschiedener Größe

Navigation

Servicenavigation

Hauptnavigation

Interventionsstelle Landkreis München (ILM)

Beschreibung

Die Interventionsstelle Landkreis München bietet Hilfe und Unterstützung für Frauen und Männer, die Opfer von Häuslicher Gewalt sind.

Häusliche Gewalt ist jede Art körperlicher, seelischer und sexueller Gewalt zwischen Erwachsenen, die in nahen Beziehung zueinander stehen oder gestanden haben. Sie kommt in allen Kulturen, Schichten und bei allen Altersstufen vor.

Häusliche Gewalt hinterlässt körperliche (Prellungen, Organrisse, Knochenbrüche) und seelische Verletzungen (Schlaf- und Essstörungen, zerstörtes Selbstwertgefühl) und sie kann Ursache für verschiedenste Krankheiten sein (z.B. Herzprobleme, Magenprobleme, Depression, Fehlgeburt).

Häusliche Gewalt ist keine Privatangelegenheit, sondern ein Verstoß gegen das Recht jedes Menschen auf körperliche und psychische Unversehrtheit.

Seit 2002 ist das Gewaltschutzgesetz in Kraft, das Ihre Rechte gegen einen gewalttätigen Partner stärkt. Denken Sie an sich und Ihre Kinder, und holen Sie sich Unterstützung.

Sie können mit den Mitarbeiterinnen der Interventionsstelle über Ihre persönliche Situation sprechen. Die Interventionsstelle unterstützt Sie bei der Entwicklung von Zielen und Perspektiven und berät Sie im Hinblick auf Ihren persönlichen Schutz und weitere Maßnahmen.

Die Interventionsstelle des Landkreises München bietet:

  • Telefonische oder persönliche Beratung
  • Hilfe in Krisensituationen 
  • Information zum Gewaltschutzgesetz
  • Unterstützung bei Einleitung polizeilicher Maßnahmen
  • Begleitung bei Behördengängen
  • Beratung zu Fragen der Existenzsicherung
  • Vermittlung von geschütztem Wohnraum
  • Weitervermittlung an spezialisierte Beratungs- und Hilfsangebote, Psychologen, Therapeuten, Rechtsanwälte, etc.

Die Beratung ist kostenlos, freiwillig, vertraulich, auf Wunsch anonym und unabhängig von Weltanschauung und Konfession.

Gesetzliche Grundlagen

Das Beratungsangebot der Interventionsstelle ist eine freiwillige Leistung des Landkreises München.

Kosten

Das Beratungsangebot ist kostenlos.

Kontaktinformationen

Die Interventionsstelle des Landkreises München (ILM) ist telefonisch oder persönlich nach Terminvereinbarung für Sie da. 

Sie befindet sich am Ostbahnhof, Orleansplatz 3 im "Kaufring". Nach Vereinbarung können auch Termine in den Außenstellen angeboten werden.

Formulare und Merkblätter

Anschrift des Fachbereiches und Öffnungszeiten

Landratsamt München
Interventionsstelle des Landkreises München (ILM)
Orleansplatz 3
81667 München

Telefon: 089 / 44 45 40 - 0
Fax: 089 / 30 91 48
E-Mail: interventionsstelle@lra-m.bayern.de

Öffnungszeiten:
Tel. Anmeldung:
Montag09:00 - 12:00 Uhr und 13:00 - 16:00 Uhr
Dienstag09:00 - 12:00 Uhr und 13:00 - 16:00 Uhr
Mittwoch09:00 - 12:00 Uhr und 13:00 - 16:00 Uhr
Donnerstag09:00 - 12:00 Uhr und 13:00 - 16:00 Uhr
Freitag09:00 - 14:00 Uhr

Wir bitten um telefonische Terminvereinbarung.

Dieser Dienstleistung zugeordnete Schlagwörter:
Häusliche Gewalt, Gewalt, Stalking, Misshandlung, Missbrauch, Schlagen, Schläge, Verletzung, Nötigung, Bedrohung, Beleidigung, Beziehung, Partnerschaft, Angst, Polizei, Intervention, Hilfe, Beratung, Unterstützung, Opferschutz, Kontaktverbot, Platzverweis, Frauenrechte, Grundrechte, Schutz, Sicherheit, Kinder, Trennung, Scheidung, Frauenhaus, Trauma, Traumatisierung, Belästigung, Gewaltschutzgesetz, Anzeige, MUM, stoßen, würgen, beschimpfen, beleidigen, erniedrigen, drohen, unter Druck setzen, kontrollieren, vergewaltigen, belästigen, nachstellen, Telefonterror, wegnehmen, soziale Kontakte, zerstören, anzeigen

Diese Dienstleistungsbeschreibung wurde am  11.05.2017  aktualisiert.


Fanden Sie diese Webseite hilfreich?


Hinweise, Anregungen und Verbesserungstipps können Sie uns gerne über das Kontaktformular mitteilen.
Für fachliche Fragen wenden Sie sich bitte direkt per E-Mail oder telefonisch an den zuständigen Fachbereich.

Fehlen Ihnen Informationen?
Teilen Sie uns Ihre Meinung mit!

Bitte beachten Sie, dass Sie hierüber keine Rückantwort erhalten.