Öffentliche Bekanntmachungen

Aktuelle Bekanntmachungen

19.02.2021

Infektionsschutz: Corona - 7-Tage-Inzidenz im Landkreis München unter Einhundert

Das Landratsamt München erlässt folgende

Bekanntmachung:

Der nach § 28a Abs.3 Satz 11 IfSG bestimmte Inzidenzwert von 100 Neuinfektionen mit dem Coronavirus SARS-CoV-2 je 100.000 Einwohner innerhalb von sieben Tagen (Sieben-Tage-Inzidenz) wird seit dem 26. Januar 2021 im Landkreis München unterschritten.

Die Öffentliche Bekanntmachung im Wortlaut ist hier nachzulesen:

Infektionsschutz: Corona - 7-Tage-Inzidenz im Landkreis München unter Einhundert

Infektionsschutz: Corona - Einreisebeschränkungen für Berufspendler aus Tschechien und Tirol

Das Landratsamt München erlässt folgende

Bekanntmachung:

Mit Wirkung vom 14. Februar 2021 hat das Bundesministerium für Gesundheit im Einvernehmen mit dem Auswärtigen Amt und dem Bundesministerium des Innern, für Bau und Heimat die Tschechische Republik sowie das österreichische Bundesland Tirol mit Ausnahme des politischen Bezirks Lienz (Osttirol), der Gemeinde Jungholz sowie des Rißtals im Gemeindegebiet von Vomp und Eben am Achensee zu sogenannten Virusvariantengebieten erklärt.

Um die Tätigkeit systemrelevanter Betriebe und Einrichtungen in Bayern aufrecht zu erhalten, können laut Mitteilung des Bundesministeriums des Innern (BMI) Ausnahmen für Grenzgänger jedenfalls in sehr begrenztem Umfang ermöglicht werden. Künftig sollen daher nur noch Beschäftigte systemrelevanter Unternehmen zu ihren Arbeitsplätzen über die Grenzen pendeln können.

Wer als Grenzgänger aufgrund dieser Ausnahme berechtigt ist, nach Bayern einzureisen, muss dies mittels einer beim Grenzübertritt mitzuführenden amtlichen Bescheinigung der zuständigen Kreisverwaltungsbehörde – hier das Landratsamt München – nachweisen.

Die Öffentliche Bekanntmachung im Wortlaut ist hier nachzulesen:

Infektionsschutz: Corona - Einreisebeschränkungen für Berufspendler aus Tschechien und Tirol