Wappen des Landkreises München mit Schriftzug

Grafik mit Buchstaben A in verschiedener Größe

Navigation

Servicenavigation

Hauptnavigation

07.02.2017 17:29
Kategorie: Arbeitsmarktintegration, Bildung, Integration, Landratsamt

IHK erkennt ausländische Berufsabschlüsse an

Info-Veranstaltung für Interessenten aus arabischen Staaten, Türkei und Italien

+++ Die Industrie- und Handeslkammer für München und Oberbayern informiert +++

Schon fast 2.400 ausländische Fachkräfte in Oberbayern haben das Beratungsangebot der IHK für München und Oberbayern genutzt, um die Anerkennungihrer im Heimatland absolvierten Berufsausbildung zu erreichen. Damit noch mehr Interessenten auf diese Weise ihre Chancen auf eine qualifizierte Beschäftigungverbessern, veranstaltet die IHK im ersten Halbjahr mehrere kostenfreie Informationsnachmittage. Der erste richtet sich an Angehörige arabischer Staaten und findet am Dienstag, 21. Februar 2017, ab 17 Uhr im Forum der IHK-Akademie München, Orleansstr. 10-12, statt.

Neben Informationen zum Anerkennungsverfahren gibt es Vorträge von Fachreferenten der Auslandshandelskammern in Marokko und Ägypten zum Projekt ProRecognition sowie rechtliche Hinweise für Existenzgründer mit arabischen Wurzeln. Das Veranstaltungsformat wird am Mittwoch, 26. April 2017, für Interessenten aus der Türkei und am Donnerstag, 1. Juni 2017, für italienische Staatsbürger zur gleichen Zeit und am gleichen Ort wiederholt.

Um Anmeldung wird jeweils im Vorfeld der Veranstaltung unter www.ihk-muenchen.de/forum-anerkennung gebeten.

In der zweiten Jahreshälfte plant die IHK weitere Informationsveranstaltungen zur Berufsanerkennung für Interessenten aus osteuropäischen Staaten (27. September 2017) und aus Staaten des ehemaligen Jugoslawiens (20. November 2017). Seit 1. April 2012 können im Ausland erworbene Qualifikationen nach einer Überprüfungmit einer deutschen Berufsausbildung gleichgestellt werden.

Ansprechpartnerin für das Anerkennungsverfahren bei der IHK für München und Oberbayern ist Nadine Ollivier, Telefon 089 5116 1679.

Mehr Informationen auch im Internet unter www.ihk-muenchen.de/berufsanerkennung sowie www.ihk-fosa.de.