Voraussetzungen und Auswahl

Kriterien und Mindeststandards für ausstellende Organisationen

  • Sie arbeiten im und/oder für den Landkreis München mit Freiwilligen zusammen.
  • Sie haben konkreten Bedarf an Freiwilligen zur Unterstützung ihrer Arbeit.
  • Sie sind in der Lage, Ihren Stand während der Messe durchgehend zu besetzen.
  • Sie erbringen Ihr Engagement in den nördlichen Kommunen des Landkreises oder Ihr Engagement erstreckt sich auf das gesamt Landkreisgebiet.

Ihre Zusammenarbeit mit Freiwilligen zeichnet sich aus durch:

  • Aufgabenbeschreibung des konkreten Engagements
  • Einarbeitung und Schnupperphase
  • Ansprechperson und Begleitung
  • Wertschätzung der Arbeit der Freiwilligen (Anerkennungskultur)
  • Versicherungsschutz
  • transparente Regelungen zum Auslagenersatz und Aufwandsentschädigungen
  • Einhaltung der freiheitlich-demokratischen Grundordnung

Bei professionell (mit hauptamtlichem Personal) organisierten Einrichtungen, Vereinen und Initiativen, gehen wir bei einer Bewerbung von der Erfüllung der genannten Mindeststandards aus. Für ehrenamtlich geführte Vereine oder Initiativen dienen diese Standards lediglich als Anstoß. Sollten Sie Klärungsbedarf zu den Kriterien und Mindeststandards haben, sprechen Sie uns bitte an.

Auswahl

Die Ausstellerplätze sind begrenzt. Sollten sich mehr als die maximal zulässige Anzahl an Ausstellern melden, behält sich der Veranstalter die endgültige Auswahl vor. Es wird darauf geachtet, dass alle teilnehmenden Kommunen in einem adäquaten Verhältnis vertreten sind und alle Engagementfelder repräsentiert werden.

Infrastruktureinrichtungen des Bürgerschaftlichen Engagements (z. B. Freiwilligen-Agenturen, Wohlfahrtsverbände, Selbsthilfezentren usw.) sind fester Bestandteil der Messe.

Ausgeschlossen sind: Politische Parteien oder Gruppierungen / Sekten oder sektenähnliche Vereinigungen / Vereine und Institutionen, die einer Sekte nahestehen.

Die Auswahl erfolgt nach Ende der Bewerbungsfrist. Es besteht kein Anspruch auf einen Ausstellerplatz. Aus organisatorischen Gründen möchten wir Sie darauf hinweisen, dass Ihre Anmeldung als verbindlich betrachtet wird. Die Teilnahme ist kostenlos. Der Rechtsweg ist ausgeschlossen.

Sie werden bis Mitte Juli 2018 benachrichtigt.

Koordinator für Bürgerschaftliches Engagement
Herr Ludwig

Telefon:
089 / 6221 - 2134
Fax:
089 / 6221 44-2134
Zimmer:
F 3.30
Bereich:
3.1