Online-Antrag bei der Kfz-Zulassungsstelle, Anträge per Post und Terminvereinbarung

Online-Antrag

Mit dem Online-Antrag können Sie bequem von zu Hause aus alle gängigen Fahrzeug-Zulassungen und -Abmeldungen beantragen und zum Teil sogar mit sofortiger Wirkung durchführen, ohne die Zulassungsbehörde aufsuchen zu müssen.

Zulassungsanträge per Post

Ausgewählte Vorgänge können Sie auch postalisch bei uns beantragen.

Terminvereinbarung

Für dringliche Angelegenheiten können Sie einen Termin für eine persönliche Vorsprache mit uns vereinbaren. Nutzen Sie hierzu bitte ausschließlich unsere Online-Terminvereinbarung (gilt nicht für rote Kennzeichen – siehe "Wichtige Hinweise und Bedingungen für die Terminvereinbarung").

Bitte tragen Sie während Ihres gesamten Aufenthalts in der KFZ-Zulassungsbehörde einen Mund-Nasen-Schutz.

  1. Bei allen Anliegen zu roten Kennzeichen für KFZ-Händler oder Oldtimer wenden Sie sich bitte per E-Mail an kfz-zulassung@lra-m.bayern.de. Ein Mitarbeiter unseres Sonderschalters wird sich dann mit Ihnen in Verbindung setzen. 
     
  2. Unser Terminservice steht ausschließlich Bürgerinnen und Bürgern sowie Gewerbetreibenden des Landkreises München zur Verfügung. Zulassungsdienste, KFZ-Händler und Großkunden ab vier Vorgängen wenden sich bitte an unseren Großkundenschalter. Bürgerinnen und Bürger anderer Landkreise bzw. aus der Landeshauptstadt München wenden sich bitte an die für sie zuständige Zulassungsbehörde. Wir behalten uns vor, gebuchte Termine zu löschen oder vor Ort abzulehnen.
     
  3. Der vereinbarte Termin gilt ausschließlich für den Fahrzeughalter. Die Übertragung des Termins auf einen anderen Fahrzeughalter ist nicht zulässig. Die Vorsprache kann durch Sie persönlich oder durch einen Bevollmächtigten erfolgen. Nutzen Sie bei einer Bevollmächtigung bitte das Formular zur Vollmacht für die Kfz-Zulassungsstelle einschließlich SEPA-Lastschriftmandat.
     
  4. Welche Unterlagen Sie bei uns vorlegen müssen, sehen Sie auf der jeweiligen Dienstleistungsbeschreibung. Bei unvollständigen Antragsunterlagen wird die Bearbeitung abgebrochen und es muss ein neuer Termin von Ihnen gebucht werden.
     
  5. Die mit uns vereinbarten Termine berechtigen Sie zum Einlass in unser Dienstgebäude. Dennoch kann es trotz Termins zu Wartezeiten in oder vor dem Gebäude der KFZ-Zulassungsbehörde kommen. Bitte planen Sie daher entsprechende Wartezeiten, auch im unbedachten Außenbereich,  bei Ihrem Besuch bei uns ein.
     
  6. Nach erfolgter Terminbuchung wird eine E-Mail an die von Ihnen angegebene Adresse gesendet. Bitte klicken Sie innerhalb von einer Stunde auf den darin enthaltenen Bestätigungslink. Andernfalls wird Ihre Reservierung hinfällig und der Termin anderweitig vergeben. Prüfen Sie bitte auch Ihre Postfächer für Spam- und Junk-Mails.
     
  7. Melden Sie sich zu Ihrem vereinbarten Termin bei unserem Empfangspersonal (Security) am Haupteingang der KFZ-Zulassungsbehörde.
     
  8. Die Terminvereinbarung erfolgt unverbindlich. Sollte die Einhaltung eines vereinbarten Termins von unserer Seite aus vor Ort nicht möglich sein, können Sie eventuell entstandene Kosten gegen uns nicht geltend machen.

Sollte zum aktuellen Zeitpunkt kein Termin buchbar sein, probieren Sie es bitte zu einem späteren Zeitpunkt noch einmal. Termine sind maximal 8 Tage im Voraus buchbar. Jeden Tag werden neue Termine freigeschaltet.

Ausschließlich für Außerbetriebsetzungen steht Ihnen unser Außerbetriebsetzungsschalter Montag bis Freitag von 8:00 Uhr bis 11:45 Uhr und zusätzlich Dienstag und Donnerstag von 13:30 Uhr bis 15:30 Uhr ohne vorherige Terminvereinbarung zur Verfügung (max. drei  Außerbetriebsetzungen pro Antragsteller).

Die Vergabe von Terminen per E-Mail oder Telefon ist nicht möglich.