01.01.2023

Einrichtungsbezogene Impfpflicht

Die einrichtungsbezogene Corona-Impfpflicht nach §20a Infektionsschutzgesetz ist mit dem 31.12.2022 ausgelaufen. Damit können Arbeitgeber in Einrichtungen des Gesundheitswesen seit dem 01.01.2023 auch Personen neu anstellen, die nicht oder nicht vollständig gegen Corona geimpft sind.

Mit dem 01.01.2023 erlöschen die Meldepflichten der Arbeitgeber im Zusammenhang mit der einrichtungsbezogenen Corona-Impfpflicht.