Ehrenamtlich helfen

"Unser Soziales Bayern: Wir helfen zusammen!"

Das Coronavirus hat uns alle fest im Griff. In dieser besonderen Situation müssen wir als Gesellschaft zusammenstehen und zusammenhalten.

Das Bayerische Staatsministerium für Familie, Arbeit und Soziales (StMAS) ruft gemeinsam mit den Bayerischen Wohlfahrtsverbänden und den Bayerischen Kommunalen Spitzenverbänden hilfsbereite Bürgerinnen und Bürger dazu auf, sich an der Initiative „Unser Soziales Bayern: Wir helfen zusammen!“ zu beteiligen und älteren Mitbürgerinnen und Mitbürgern Hilfe und Unterstützung anzubieten. Daneben bietet das Sozialministerium relevante Informationen und Handreichungen für Familien, pädagogische Fachkräfte sowie Menschen mit Behinderung. Nähere Informationen zur Initiative finden Sie auf www.unser.soziales.bayern.de .

Unter dem Hashtag #NachbarschaftsChallenge rufen in den Sozialen Medien viele engagierte Menschen zu Solidarität und unkomplizierter Nachbarschaftshilfe auf. Machen Sie einen eigenen Aushang oder laden Sie die Druckvorlage unten auf dieser Seite herunter. Den Handzettel einfach im Hausflur aufhängen oder in die Briefkästen Ihrer Nachbarn bzw. hilfebedürftige Personen werfen. Danke für Ihr Engagement!

Nachbarschaftshilfen – bürgernah, sozial und gemeinsam auch in Zeiten von Corona

In vielen Kommunen im Landkreis München leisten die Nachbarschaftshilfen wertvolle Arbeit für ein soziales Miteinander und das auch in Corona-Zeiten. Das ehrenamtliche, freiwillige Engagement und die Idee, dass jeder mitmachen kann, bilden den Kern ihres Selbstverständnisses.

Die Nachbarschaftshilfen unterstützen durch vielfältige Angebote vor Ort z. B. Vermittlung von ehrenamtlichen Freiwilligen, die einkaufen gehen, Medikamente und Rezepte abholen, zur Post gehen oder den Hund Gassi führen. Darüber hinaus werden oftmals auch Fahrdienste für ältere Menschen oder Menschen mit Mobilitätseinschränkung oder auch Telefonpatenschaften für Senioren gegen die Einsamkeit organisiert.

Neue Helferinnen und Helfer sind gerne willkommen. Aktuelle Informationen zu offenen Stellen und ehrenamtlichen Tätigkeiten sind über die einzelnen Nachbarschaftshilfen der Arbeitsgemeinschaft über www.nachbarschaftshilfen-landkreis-muenchen.de erhältlich.

Ehrenamtliche Hilfe gegen die Vereinsamung: „Dein Nachbar e. V“ vermittelt Interessierte

Viele ältere Menschen haben keine oder nur sehr wenige Kontakte zu Anderen. Um etwas gegen die Einsamkeit zu tun, werden ab sofort ehrenamtliche Helferinnen und Helfer für die stationären Einrichtungen und alternativen Wohnformen im Landkreis gesucht: Ob gemeinsam Spielen und Lesen, Unterstützen beim Videotelefonieren mit Angehörigen oder gemeinsam Spazieren: Hilfe wird in den verschiedensten Bereichen gebraucht. Interessierte können sich beim Verein „Dein Nachbar e. V.“ melden – ein Einsatzprofil kann unter folgendem Link hinterlegt werden: www.deinnachbar.de/coronahilfe.