Wappen des Landkreises München mit Schriftzug

Grafik mit Buchstaben A in verschiedener Größe

Navigation

Servicenavigation

Hauptnavigation

Gemeinde Hohenbrunn

Grafik: Wappen Hohenbrunn

Eine Gemeinde mit Tradition und Zukunft

Die Gemeinde Hohenbrunn feierte im Jahre 2014 ihre erste urkundliche Erwähnung als „ad prunnum“ (zu den Quellen) vor 1200 Jahren. Sie entwickelte sich von einem kleinen Dorf vor den Toren Münchens zu einer heute etwa 9.000 Einwohner zählenden Landkreisgemeinde. Traditionelle, kulturelle wie auch sportliche Vereine prägen ein buntes Gemeinschaftsleben.

Hohenbrunn liegt bis heute inmitten einer einzigartigen Rodungsinsel umgeben von einem Bannwaldgürtel. Zum Einzugsgebiet der Kommune gehören Hohenbrunn Dorf, die Siedlung am Grasbrunner Weg, die Luitpoldsiedlung und der größte Ortsteil Riemerling. Sie verfügt über zwei Gewerbegebiete in Riemerling und Hohenbrunn (Süd) sowie über zahlreiche Wohngebiete.

Hohenbrunn liegt in südöstlicher Richtung  fünfzehn Kilometer zur Münchner Innenstadt, mit der die Gemeinde und ihre Ortsteile über drei Haltestellen der Münchner S-Bahn verbunden sind (ca. 25 Minuten zum Münchner Marienplatz). Zwei Autobahnanschlüsse zur A99 unmittelbar am Autobahnkreuz München Süd tragen zu einer optimalen Verkehrsanbindung bei.

Die Gemeinde ist Träger zahlreicher Kinderbetreuungseinrichtungen, zweier Grundschulhäuser und unterhält,  in Kooperation mit den umliegenden Gemeinden - eine Mittelschule in Riemerling, drei Gymnasien (Neubiberg, Ottobrunn und Höhenkirchen-Siegertsbrunn) sowie die Realschule Neubiberg. Für die älteren Mitbewohner  bilden sowohl  drei ehrenamtlich geführte Seniorenclubs, eine Seniorenstätte wie auch ein Seniorenwohn- und Pflegezentrum wichtige Säulen der Seniorenarbeit in Höhenbrunn-Riemerling.

Lebensqualität, Natur und Kultur pur!

Die Lage Hohenbrunns am Schnittpunkt der Metropole München zum Bayerischen Oberland mit seinen Seen und Hausbergen zeichnet diese Gemeinde aus. Die nahe Kulturmetropole bietet mit seiner einzigartig hohen Lebensqualität und ausgesprochen guten Infrastruktur eine enorme Anziehungskraft, von der die Umlandgemeinden wie Hohenbrunn und mit ihnen ihre Bürger und örtlichen Betriebe besonders profitieren.

Foto: Maibaum vor der Kirche in Hohenbrunn
Maibaum vor der Kirche in Hohenbrunn

Erster Bürgermeister

Dr. Stefan Straßmair

Gemeindeteile

Hohenbrunn und Riemerling

Kontakt

Gemeinde Hohenbrunn
Pfarrer-Wenk-Platz 1
85662 Hohenbrunn

Telefon: 08102 / 800-0
Fax: 08102 / 800-13
E-Mail: info@hohenbrunn.de
Internet: http://www.hohenbrunn.de

Dieses Porträt erstellte die Gemeinde.