Wappen des Landkreises München mit Schriftzug

Grafik mit Buchstaben A in verschiedener Größe

Navigation

Servicenavigation

Hauptnavigation

Gemeinde Neuried

Grafik: Wappen Neuried

Die Würmtalgemeinde Neuried liegt im Südwesten der Landeshauptstadt München.

Durch die stadtnahe Lage der Gemeinde sind die U-Bahnhöfe Fürstenried West (Endhaltestelle der U3) und Klinikum Großhadern (Endhaltestelle der U6) der angrenzenden Landeshauptstadt München mit mehreren Bussen im Nu erreichbar. Die Gemeinde Neuried ist außerdem verkehrsgünstig in der Nähe der Autobahnanschlussstelle Fürstenried zur A 95 gelegen. Durch die neu gebaute Umgehungsstraße M 4 wird die Ortsmitte der Gemeinde Neuried vom Durchgangsverkehr entlastet.

Die landschaftlichen Reize des nahe gelegenen Würmtals sowie die unmittelbare Nähe zur Landeshauptstadt München machen Neuried zu einer beliebten und attraktiven Wohnadresse. In vier Kindergärten, dem Kinderhort, drei Kinderkrippen und einer Grundschule sind die Kinder bestens aufgehoben. Musikschule, Bücherei und Jugendtreff bieten vielfältige Freizeitmöglichkeiten. Zahlreiche Vereine und Organisationen garantieren weitere Angebote im Freizeitbereich, pflegen alte Traditionen und sorgen für ein lebendiges Für- und Miteinander. Hinzu kommt das neue Sportzentrum, welches über drei Fußballplätze, Sommerstockbahnen sowie eine Dreifachturnhalle verfügt und somit eine der modernsten und größten Sportanlagen im Umkreis darstellt. Südlich von Neuried befindet sich zudem das Naherholungsgebiet "Forstenrieder Park", welches mit seinen schönen Rad- und Wanderwegen Anziehungspunkt für so manchen Naturfreund ist. Dank des Nahverkehrsplans sind Kloster Andechs und der Ammersee mit öffentlichen Mitteln gut erreichbar.

Foto: Grundschule Neuried
Grundschule Neuried

Erster Bürgermeister

Harald Zipfel

Gemeindeteile

Neuried und Forst Kasten

Kontakt

Gemeinde Neuried
Planegger Straße 2
82061 Neuried

Telefon: 089 / 75901-0
Fax: 089 / 75901-47
E-Mail: Poststelle@neuried.de
Internet: http://www.neuried.de

Dieses Porträt erstellte die Gemeinde.