NaturVielfalt Leben im Landkreis München

Das Projekt "NaturVielfalt Leben im Landkreis München" hat zum Ziel, die biologische Vielfalt im Landkreis zu fördern. Dabei sollen einerseits aktiv Maßnahmen für den Erhalt und die Förderung vieler nützlicher Insekten wie z. B. Schmetterlinge und Wildbienen, ergriffen werden. Andererseits sollen Landwirtinnen und Landwirte in Bezug auf Naturschutzmaßnahmen beraten werden. Zusätzlich sollen Umweltbildung und Wettbewerbe für Erwachsene und Kinder spielerisch vermitteln, wie wichtig der Erhalt der Ökosysteme für uns ist und wie wir alle etwas zum Erhalt unserer Natur beitragen können. Gefördert wird das Projekt von 2023 bis Ende 2028 im Bundesprogramm Biologische Vielfalt durch das Bundesamt für Naturschutz mit Mitteln des Bundesministeriums für Umwelt, Naturschutz, nukleare Sicherheit und Verbraucherschutz.

 

Das Projekt im Detail

Die Förderung des Umweltbewusstseins und die Verbesserung der Vernetzung wertvoller Lebensräume stehen im Fokus unserer Bemühungen. Darüber hinaus streben wir einen Wissenstransfer in Städten und Gemeinden des Landkreises an, insbesondere durch Schulungen für Umweltämter und Bauhöfe, um die Herausforderungen im Bereich Biodiversität zu bewältigen.

Im Jahr 2024 wird eine Insektenkartierung Klarheit über die vorhandenen und schützenswerten Arten im Landkreis München schaffen. Die Ergebnisse werden als Grundlage für entsprechende Fördermaßnahmen dienen.

Die Initiatoren setzen sich außerdem das Ziel, möglichst viele Menschen für das Thema zu sensibilisieren. Die biologische Vielfalt soll als unverzichtbare Lebensgrundlage für alle Bürgerinnen und Bürger vermittelt werden. Das Projekt wird von einem umfassenden Umweltbildungsangebot begleitet, das sich an Kinder, Jugendliche und Erwachsene richtet, um fundiertes Wissen zu fördern und eigenverantwortliches Handeln zu ermöglichen. Nur was der Mensch kennt und schätzt, kann er auch schützen.

Die Einrichtung einer digitalen Informations- und Austauschplattform wird zukünftig Informationen über biodiversitätswirksame Maßnahmen im Landkreis bereitstellen. Aktuelles zu laufenden und geplanten Projekten wird veröffentlicht, zu Informations- und Austauschveranstaltungen wird eingeladen, und die Vernetzung der Akteure wird gefördert.

Zusätzlich wird ein umfassendes Beratungsangebot für Landkreiskommunen, Privatpersonen, Gewerbetreibende und Landwirte bereitgestellt. Zur Vertiefung einzelner Themen werden Schulungen und Workshops angeboten. Die Kommunen können das Beratungsangebot des Projekts frei nutzen und beispielsweise durch die Nennung wertvoller Biotopflächen in ihrer Gemeinde zur Erstellung eines Spenderflächenkatasters für regionales Saatgut beitragen. Nach der Vorstellung des Projekts gab es einen interessierten Austausch, und einige Gemeinden brachten sogleich Angebote und Anregungen für eine Zusammenarbeit ein.


Aktuelle Themen und Projekte


Förderhinweise

Gefördert im Bundesprogramm Biologische Vielfalt durch das Bundesamt für Naturschutz mit Mitteln des Bundesministeriums für Umwelt, Naturschutz, nukleare Sicherheit und Verbraucherschutz.

Diese Website gibt die Auffassung und Meinung des Zuwendungsempfängers des Bundesprogramms Biologische Vielfalt wieder und muss nicht mit der Auffassung des Zuwendungsgebers übereinstimmen.