Beratungsgrundsätze

Nehmen Sie Kontakt mit der Gleichstellungsstelle auf:

  • wenn Sie Opfer von Partnergewalt (Häuslicher Gewalt) oder sexueller Gewalt geworden sind und auf der Suche nach Spezialberatungsstellen sind oder einfach ein vertrauliches Gespräch bei einer Frau suchen,
  • wenn Sie Rat und Hilfe benötigen oder
  • wenn Sie sich gegen die Benachteiligung von Frauen engagieren wollen.

Wir unterstützen Sie gerne. Die Grundsätze einer Beratung sind dabei:

Absolute Verschwiegenheit:

Es werden keine Aufzeichnungen von Gesprächen gemacht, wenn Sie dies nicht wünschen.

Freiwilligkeit:

Lösungen werden mit Ihnen erarbeitet, niemals ohne Sie.

Einverständnis:

Jeder einzelne Schritt wird mit Ihnen abgesprochen. Ohne Ihr Einverständnis werden wir nichts unternehmen.

Hilfe zur Selbsthilfe:

Wir unterstützen Sie dabei, Ihre Selbsthilfekräfte zu entdecken und zu aktivieren.

Hinweis auf andere Beratungsstellen:

Wir werden Sie darauf aufmerksam machen, wenn Ihnen auch andere Fachstellen bzw. Beratungsstellen weiterführende Hilfe anbieten können.

Kooperation mit anderen Personen oder Stellen:

Sollten sich Lösungswege nur im Verbund mit anderen Personen oder Stellen abzeichnen, wird mit Ihrem Einverständnis mit diesen zusammengearbeitet.

Ansprechpartnerin
Frau Howorka

Telefon:
089 / 6221-2495
Fax:
089 / 6221 44-2495
Zimmer:
F 3.36
Bereich:
3.1