Integrationskoordination für Personen mit Migrations- und Fluchterfahrung

Wir möchten Sie informieren, dass einige Serviceleistungen im Landratsamt vorübergehend eingestellt werden müssen. Die Folgen des russischen Angriffs auf die Ukraine wirken sich auch auf den Landkreis München immer stärker aus. 

Die Ausländerbehörden haben neben der Registrierung der Geflüchteten weitere Sonderaufgaben übertragen bekommen, sodass auch die Ausländerbehörde des Landratsamtes München vorübergehend massiv personell verstärkt werden muss. Die Integrationskoordination des Sachgebiets 4.6.2.4 "Integration. externe Asylsozialberatung und Ehrenamtskoordination" wird deshalb mit sofortiger Wirkung zur Unterstützung in der Ausländerbehörde eingesetzt.

Die im Sachgebiet angesiedelten freiwilligen Dienstleistungen des Landkreises, wie die Beratung für Menschen mit Migrations- oder Fluchterfahrung, müssen größtenteils ruhen.

Für diejenigen Personen welche sich in einem durch den Landkreis finanzierten Deutschkurs befinden oder einen Anspruch darauf haben, findet eine Notfallberatung durch die Integrationskoordination statt. Diese Personen können sich über die Funktionsadresse integrationskoordination@lra-m.bayern.de an die Berater:innen wenden. Anträge auf Kostenübernahme der Sprachkursgebühren können weiterhin gestellt werden. 

Die Erreichbarkeit des Sachgebietes kann in diesem Zeitraum nicht gewährleistet werden. 
Für allgemeine Fragen schreiben Sie bitte eine Mail an integrationskoordination@lra-m.bayern.de
oder wenden Sie sich bei allgemeinen Rückfragen an die Hotline unter 089/6221-1800.

Das Landratsamt München bittet Sie und alle betroffenen Bürgerinnen und Bürger um Verständnis. 

Die Integrationskoordination ist eine Beratungsstelle für Menschen mit Migrations- oder Fluchterfahrung, die im Landkreis München leben. Unser Ziel ist es, Ihnen bei allen Fragen rund um das Thema Integration zu helfen. Unsere Beratung ist für Sie vertraulich und kostenlos.

Diese Dienstleistungsbeschreibung wurde am 09.06.2022. aktualisiert.