Deutsch lernen

Gute Deutschkenntnisse sind eine wichtige Grundvoraussetzung für eine gelingende Teilhabe und bilden eine Schlüsselqualifikation für Integration in Deutschland. Es gibt viele Möglichkeiten Deutsch zu lernen oder Deutschkenntnisse zu verbessern. Der Landkreis München fördert die Teilnahme von Asylbewerbern und Asylbewerberinnen sowie Geduldeten an Deutschkursen.

Während es einigen leicht fällt eine neue Sprache zu erlernen, benötigen andere mehr Zeit dafür. Wieder andere sind nicht alphabetisiert oder aus ihrem Heimatland ein anderes Schriftsystem gewohnt. Auch spielen zeitliche Einschränkungen, beispielsweise durch Kinderbetreuung oder dem Nachgehen einer Erwerbstätigkeit, eine wichtige Rolle, wie und wann Zeit zum Deutschlernen bleibt. Um Asylbewerber und Asylbewerberinnen sowie Geduldete im Landkreis München beim Erwerb der Deutschen Sprache bestmöglich zu unterstützen, berücksichtigt die Integrationskoordination daher auch individuelle Lebensumstände bei der Vermittlung eines passenden Lernangebotes.

Was bietet Ihnen die Integrationskoordination zum Thema „Deutsch lernen“ an?

  • Vermittlung in Deutschkurse, von Alphabetisierung bis C2-Niveau
  • Information über weitere Möglichkeiten des Deutschlernens, zum Beispiel Sprachcafés oder Sprachpartnerschaften
  • Aufzeigen von Angeboten zum freien Deutschlernen, beispielsweise Handy- Apps

 

Die Integrationskoordination steht Ihren Anliegen gerne zur Verfügung. Vereinbaren Sie einen Termin oder kommen Sie zu unserer offenen Sprechstunde am Donnerstag von 8:00 – 12:00 und 14:00 – 17:30 Uhr in die Ludmillastr. 26, 81543 München.