Schule und Bildung

Geflüchtete bringen unterschiedliche Bildungserfahrungen aus ihren Herkunftsländern mit. Dabei bestimmt der Bildungsstand oft darüber, wie ein Mensch Zugang zum Arbeitsmarkt findet. Eine Erwerbstätigkeit wiederum ermöglicht finanzielle Eigenständigkeit und aktive Teilhabe an der Gesellschaft – Schlüsselfaktoren einer gelungenen Integration. Deshalb unterstützt die Integrationskoordination Asylbewerber und Asylbewerberinnen sowie Geduldete im Landkreis München beim Bildungserwerb und der Anerkennung im Heimatland erworbener Bildungsabschlüsse.

 

Was bietet Ihnen die Integrationskoordination zum Thema „Schule und Bildung“ an?

  • Beratung zu Bildungsmöglichkeiten und Schulabschlüssen
  • Unterstützung bei der Anmeldung bei (Berufs-)Schulen
  • Weiterleitung zu Unterstützungsangeboten bei Nachhilfebedarf
  • Bedarfsgerechte Vermittlung in nicht-schulische Bildungsangebote, beispielsweise EDV-Kurse
  • Kooperation mit Anerkennungsstellen für im Ausland erworbene Bildungsabschlüsse

 

Die Bildungslandschaft in Bayern ist für viele Menschen schwer zu verstehen – gerade auch dann, wenn es vom gewohnten Bildungssystem des Herkunftslandes abweicht. Um das komplexe Schulsystem niedrigschwellig und leicht verständlich zu veranschaulichen, hat die Integrationskoordination des Landratsamts München in Zusammenarbeit mit der Bayerischen Akademie für Fernsehen und Digitale Medien e.V. (BAF) zudem Erklärvideos auf den Sprachen Deutsch, Dari/Farsi, Englisch und Arabisch erstellt.

 

Bei weiteren Fragen und Anliegen steht Ihnen die Integrationskoordination gerne zur Verfügung. Vereinbaren Sie einen Termin mit uns oder kommen Sie für ein persönliches Gespräch zur offenen Sprechstunde am Donnerstag von 8:00 – 12:00 und 14:00 – 17:30 Uhr in die Ludmillastr. 26, 81543 München.