Aktion Zukunft+

Spuren hinterlassen ohne CO2-Abdruck - eine herausfordernde Aufgabe für alle Unternehmen in dieser Zeit. Doch der Strukturwandel, hinzu einer nachhaltigen Wirtschaft, geschieht nicht von heute auf morgen. Experten sind sich einig: Gerade in dieser Übergangsphase sind ergänzende Sofortmaßnahmen entscheidend. Mit der Aktion Zukunft+ bietet der Münchner Landkreis deshalb allen Unternehmen eine solche Möglichkeit. Das Projekt verbindet CO2-Ausgleich mit regionalem Klimaschutz und bringt damit einen echten Mehrwert für Unternehmen.

Und so funktionierts:

Unternehmen können einen Beitrag zum Klimaschutz leisten, indem sie Zukunft+ Zertifikate erwerben. Die Höhe des Beitrags kann individuell festgelegt werden: beispielsweise ausgerichtet an der Höhe der vom Unternehmen jährlich ausgestoßenen, unvermeidbaren Treibhausgasemissionen.

Ein Zukunft+ Zertifikat steht jeweils für eine Tonne eingesparter Treibhausgasemissionen. Mit der Spende werden verifizierte Emissionsminderungszertifikate (sogenannte CO₂-Zertifikate) am freiwilligen Markt erworben, die neben der Entwicklungszusammenarbeit auch den internationalen Klimaschutz fördern. Spender können hierbei zwischen drei Förderschwerpunkten auswählen: dem Ausbau erneuerbarer Energien, Waldprojekte oder Projekte in und mit der Bevölkerung.

Auf diese Weise helfen Unternehmen effektiv bei der Vermeidung und Reduktion von Emissionen und gleichen zudem ihre festgelegten Restemissionen aus. Eine sinnvolle Sofortmaßnahme, die den langfristigen Reduktionsplan eines Unternehmens parallel unterstützen kann.

Die Besonderheit der Aktion Zukunft+:

Neben Projekten weltweit unterstützen Spendern mit dem Erwerb von Zukunft+ Zertifikaten zu gleichen Teilen auch lokale Klimaschutzprojekte, die ohne diese Unterstützung nicht umgesetzt werden könnten. Diese weisen eine unmittelbare und quantifizierbare CO2-Minderung auf und haben zudem viele positive soziale und ökologische Nebeneffekte. Spender entscheiden dabei selbst, welchen Projekten sie zur Umsetzung verhelfen möchten. Die Website der Aktion Zukunft+ bietet hierfür einen Überblick:  https://www.aktion-zukunft-plus.de/projekte.

Die Entwicklung und Entscheidungen der Aktion Zukunft+ werden durch einen Lenkungsbeirat begleitet. Dieses Expertengremium setzt sich aus Vertreterinnen und Vertreter verschiedenster gesellschaftlicher Bereiche zusammen – u. a. aus der Wissenschaft, Wirtschaft oder Politik. Somit bietet der Landkreis München schafft somit Kompetenz und Glaubwürdigkeit.

Neuigkeiten aus dem Projekt:

Die Kreissparkasse München Starnberg Ebersberg wird erster Kooperationspartner der Aktion Zukunft+ und gestaltet den Klimaschutz in der Region aktiv mit. Auch die eigenen Emissionen wird das Kreditinstitut künftig über die Aktion Zukunft+ ausgleichen. Hier geht es zur vollständigen Pressemitteilung.


Packen Sie es an! Werden Sie Unterstützer der Aktion Zukunft+ und gleichen Sie die Emissionen Ihres Unternehmens aus! Wir freuen uns auf Ihre Anfrage über unser Kontaktformular.

Kontakt

Frau Schäfer
Ansprechpartnerin

Zimmer:
F 3.06
Bereich:
3.3.2.1
E-Mail:
SchaeferK [at] lra-m.bayern.de###EMAIL###class="hidden-xs" title="E-Mail schreiben"SchaeferK [at] lra-m.bayern.de E-Mail schreibenclass="visible-xs link__email" title="E-Mail schreiben"