Berufsausbildung zum Straßenwärter (m/w/d)

Die duale Berufsausbildung zur/zum Straßenwärter/in (m/w/d) dauert drei Jahre und beginnt jeweils am 1. September.
Straßenwärter/innen arbeiten überwiegend im Freien und sind z. B. für die Wartung und Instandsetzung von Straßen, die Grünpflege von Straßen oder die Durchführung des Winterdienstes zuständig. Um diese Aufgaben erfolgreich wahrnehmen zu können, werden Sie in Theorie und Praxis umfassend und gründlich auf Ihren späteren Beruf vorbereitet.
Dies beinhaltet auch den Erwerb des Führerscheins der Klasse CE. Die Ausbildung schließen Sie als Facharbeiter/in ab.

Die praktische Ausbildung findet in der Straßenmeisterei des Landkreises München in Riem statt. Dort lernen Sie, Ihre theoretischen Kenntnisse in die Praxis umzusetzen. Vor Ort werden Sie von einem erfahrenen praktischen Ausbilder betreut. Parallel besteht ein regelmäßiger Kontakt zu Ihrer/ Ihrem hauptamtlichen Ausbilder/in. Sie/Er unterstützt Sie u. a. bei allen Fragen rund um die Ausbildung und organisiert Seminare oder Projekte.

Die theoretische Ausbildung findet im Blockunterricht an der Josef-Greising-Schule in Würzburg statt.

An der Berufsschule werden insbesondere Kenntnisse in folgenden Bereichen vermittelt:

  • Verkehrsrecht
  • Pflasterbau
  • Baukonstruktionen
  • Straßenplanung
  • Verkehrssicherheit
  • Erdbau und Grünpflege
  • Entwässerungseinrichtungen
  • Straßeninstandhaltung und Winterdienst.

Darüber hinaus ergänzen praxisbezogene theoretische Lehrgänge im überbetrieblichen Ausbildungszentrum in Gerolzhofen (Landkreis Schweinfurt, Unterfranken) die Ausbildung.

Die Kosten für die Ausbildung und die Unterbringung in Würzburg bzw. Gerolzhofen trägt der Landkreis München.

Die Ausbildungsvergütung beträgt im

1. Ausbildungsjahr1.018,26 €
2. Ausbildungsjahr1.068,20 €
3. Ausbildungsjahr1.114,02 €

Darüber hinaus übernimmt der Landkreis München neben den Kosten für den Führerschein der Klasse CE auch die Kosten für den Führerschein der Klasse B, soweit dieser noch nicht vorliegt.

Wir bilden bedarfsorientiert aus. Das bedeutet, dass wir Sie bei zufriedenstellenden theoretischen und praktischen Leistungen übernehmen, sofern Sie die Ausbildung erfolgreich beenden.

Nach der Ausbildung zum/zur Straßenwärter/in beim Landkreis München nehmen Sie sehr vielseitige und verantwortungsvolle Aufgaben in der Straßenmeisterei wahr und tragen so dazu bei, die Sicherheit auf den Straßen im Landkreis München zu gewährleisten.

Personalentwicklung wird beim Landratsamt München groß geschrieben. Daher haben Sie durch die Teilnahme an Seminaren und Fortbildungen zahlreiche Möglichkeiten, Ihre Kompetenzen auszubauen und Fachkenntnisse zu vertiefen oder zu erlernen.

Bei guten praktischen Leistungen haben Sie mittel- bis langfristig die Möglichkeit, sich weiterzuentwickeln, z. B. zur/zum staatlich geprüften Bautechniker/in (m/w/d) oder zur/zum Straßenwärtermeister/in (m/w/d).

Für die duale Ausbildung zum/zur Straßenwärter/in (m/w/d) müssen folgende Voraussetzungen gegeben sein:

  • mindestens Haupt- bzw. Mittelschulabschluss, bevorzugt jedoch qualifizierender Mittelschulabschluss oder Mittlere Reife
  • mindestens die Note „befriedigend“ in Mathematik
  • Spaß an der Arbeit im Freien, technisches Verständnis und handwerkliches Geschick
  • Teamfähigkeit und Zuverlässigkeit
  • Lernbereitschaft und Engagement

Da die Ausbildung und der spätere Beruf überwiegend im Freien stattfinden und mit einer hohen körperlichen Beanspruchung verbunden sind (z. B. Arbeiten in den Nachtstunden, bei Nässe, Kälte oder Hitze, Heben und Tragen von Materialien) muss darüber hinaus die gesundheitliche Eignung für die Tätigkeit vorliegen.

Die Ausschreibung endet am 28.02.2020.

Folgende Bewerbungsunterlagen werden benötigt:

  • Anschreiben
  • Lebenslauf
  • die letzten drei Schulzeugnisse
  • Praktikums- und Arbeitszeugnisse (falls vorhanden)

Bitte reichen Sie Ihre Bewerbung bevorzugt über unser Online-Bewerbungsportal bzw. per E-Mail an ausbildung@lra-m.bayern.de unter Angabe der Verfahrensnummer 2019-A8 ein.

Für Fragen rund um die Ausbildung zur/zum Straßenwärter/in (m/w/d) steht Ihnen die hauptamtliche Ausbilderin Frau Ott telefonisch oder per E-Mail gerne zur Verfügung.

Ansprechpartnerin
Frau Ott

Telefon:
089 / 6221-1296
Fax:
089 / 6221 44-1296
Zimmer:
H 0.34c
Bereich:
1.1