Doris Dorschner-Walleitner (Grasbrunn-Neukeferloh)

Amphibienschutz, BUND Ortsgruppe Grasbrunn

Doris Dorschner-Walleitner organisiert seit 17 Jahren den Amphibienschutz der Ortsgruppe Grasbrunn und dessen Durchführung und arbeitet selbst dabei tatkräftig mit. Hierbei organisiert und übersieht sie den Auf- und Abbau der Amphibienzäune an der Staatsstraße 2079 und an der Leonhard-Stadler-Straße, bei der insgesamt bis zu 30 Leute tätig werden müssen. Hier fand auch eines ihrer größten und schwierigsten Projekte statt: der Bau einer Amphibienschutzanlage mit einer Länge von mehr als einem Kilometer und acht Unterführungen, welche im Zuge eines Radwegebaues errichtet wurde und im Frühjahr 2020 in Betrieb genommen werden konnte. Des Weiteren war Frau Dorschner-Walleitner maßgeblich bei der Errichtung eines Amphibienteiches im Höhenkirchner Forst in Zusammenarbeit mit dem Landratsamt München und dem Bayrischen Naturschutzfonds beteiligt und veranlasste, dass nach einer Schädigung des Lehmbodens dieser Teich nach fünf Jahren Nutzung nochmals komplett aufgebaut wurde.

 

Eine Übersicht aller Geehrten der Umweltehrung 2020 finden Sie unter Umweltehrung 2020.